Ob unser Wein später sein hohes Potential entfalten kann, hängt von der Wahl der Lage und der sorgfältigen Pflanzung ab. Weinbau verlangt Sorgfalt, Pflege und liebevolle Arbeit bei Wind und Wetter. Jede einzelne Rebe muss optimal kultiviert und jede Traube gesund erhalten werden. Durch Anschnittsbegrenzung, Selektion und Traubenausdünnung steuern wir die Erträge und geben der Rebe so die Chance ein wirklich guter Wein zu werden.

Unsere Weinberge sind 18 ha groß und bieten Platz für über 90.000 Rebstöcke. Die Lagen tragen so klangvolle Namen wie Albiger Homberg, Zechberg und Kreuzweg in Framersheim, Petersberg und Vogelsang in Gau-Odernheim und die Gau-Heppenheimer Lagen Schlossberg und Pfarrgarten. Landschaftlich traumhaft!


wein ist mehr als der vergorene saft der traube
März
die Biegearbeiten sind in vollem Gange.

Felder werden für die Neuanpflanzung vorbereitet.


Mitte Mai
Pflanzen der neuen Rebstöcke